Katzenpension

mit Freigehege


 Das ist unsere Jule (mit ihren großen Füßen) 

unser Begrüßungskomitee - unser "kleiner Hund"- und unser Tröster für Pensionsgäste wenn sie am Anfang mal traurig sind.

Keine Sorge, sie darf nicht in die Gästehauser - nein - unser Julchen bleibt draußen, stupst an, spielt, und ist einfach da.

Wir sind sehr glücklich das diese Katze einfach zu uns kam und blieb, eine bessere Mitarbeiterin kann man sich fast nicht vorstellen.



Und hier haben wir unseren jüngsten - Henry. 

Aufgrund seines Fells und auch seines Wesens vermuten wir das sich irgendwann einmal eine Main Coon eingeschlichen hat. Als Mitarbeiter entwickelt er sich sehr gut, immer sehr freundlich und neugierig zu unseren Gästen und vorallem absolut friedliebend. Er geht dem Ärger am liebsten aus dem Weg, was auch sehr vernüftig ist.

Dadurch das er sehr entspannt und freundlich auf unsere Gäste zugeht, freuen die sich immer wenn Sie Ihn sehen und uns freut das auch.



Das ist unser Flo - eine Mischung aus Border Collie und Australien Sheperd

Er kam mit 9 Wochen zu uns und unsere Jule wurde sogleich sein Lehrmeister. Kein Wunder also das er sich zum regelrechten "Katzenversteher" entwickelt hat. Sein bester Kumpel ist allerdings unser Henry - das absolute Dream Team.

Unsere Pensionsgäste merken sofort das er eine sehr friedliebende Natur hat und immer freundlich auf sie zu geht.

Aber auch Hütehunde sind sehr gute Wachhunde, ihm entgeht nichts und er beschützt unser Haus und unsere Pension bestens.


 

Tja und das ist unser Paul

wie man sieht, sein bester Freund im Sommer ist der Grill.

Mit der Katzenpension hat er mal gar nichts am Hut, er ist eher der Einzelgänger, will seine Mäuse und leider auch Vögel fangen und sonst fressen und schlafen.

Ich hab ihn gefunden als er ca. 3 Wochen alt war und ihn noch eine Woche mit der Flasche ernährt und so ist er auch - ein wilder Einzelkämpfer mit unglaublichem Charme. Schmusen wenn er will und sonst auch alles was er will. Wir sind froh ihn zu haben und das er ein glückliches Leben führen darf, hätte ich ihn nicht gefunden wäre er wahrscheinlich genauso gestorben wie seine Geschwister.